Pangasius im Bananenblatt

February 27th, 2008 at 15:55 by protokollfuehrer

Gestern gab es mal wieder Breakfinner, die hochmoderne Mischung aus Breakfast und Dinner, welche zwischen 0:00 und 4:00 konsumiert wird. Das diesmalige Nachtmahl: In Curry marinierter Pangasius, im Bananenblatt gegart. Hier das Rezept.

Zutaten

1 Bananenblatt (frisch vom Asiaten)

1-2 Chillis

1 Stange frisches Zitronengras

1 Kanten Ingwer

1 halbe Dose möglichst cremige Kokosmilch

1-2 EL roten Curry (prinzipiell ersetzbar durch die einzelnen Gewürze, die oben z.T. eh schon aufgelistet sind)

1 Limette

5 Limettenblätter

2 Pangasiusfilets

1 bißchen Sesamöl

etwas Fischsauce

etwas Sojasauce (Shoyu)

Zubereitung

1. Eine Marinade herstellen: Dazu die feingehackten Chillis und den Ingwer bei mittlerer Hitze in Sesamöl anbraten. Das Zitronengras in kurze Stücke teilen, diese schräg einschneiden und mit in die Pfanne geben. Nach einigen Minuten mit der Kokosmilch ablöschen und die Currypaste, Fischsauce und Sojasauce unterrühren. Das ganze ein bißchen einkochen, bis eine relativ feste Konsistenz erreicht ist. Abschmecken.

2. Aus dem Bananenblatt 2 Vierecke mit etwa 30 x 40 cm Seitenlänge ausschneiden. Diese vorsichtig in der heißen Pfanne mit wenig Wasser weichdünsten. Es reicht, dass die Blätter flexibel genug werden, um beim Einfalten nicht zu brechen.

3. Den Fisch mit Limettensaft beträufeln, mit Marinade einschmieren und mit den zu dünnen Streifen geschnittenen Limettenblättern bestreuen. Etwas ziehen lassen.

4. Den Fisch mittig auf die Bananenblätter legen und einfalten. Die Seiten des Pakets umfalten und mit Zahnstochern fixieren. Es ist nicht schlimm, wenn einige Risse in den Blättern sind. Ein luftdichter Abschluss des Fisches ist nicht nötig.

5. Den Fisch im Ofen mit Ober-und Unterhitze bei 180-200°C etwa 37 min garen lassen. Die Bananenblätter sind schon etwas graubraun, wenn der Fisch fertig ist. Optimalerweise hat der Fisch eine Art Kruste bekommen und ist zart ohne Ende. Guten Appetit!

Einkaufstipps Köln:

Riesenauswahl (und eben auch Bananenblätter) gibts im Asia-Shop an der Strassenbahnhalte Barbarossaplatz.

Über Pangasius: http://www.radiobremen.de/nordwestradio/mare-radio/meeresbewohner/

One Response to “Pangasius im Bananenblatt”

  1. protokollfuehrer Says:

    Sieht auch nach einger guten Variante aus: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Pangasius-im-Bananenblatt-18756.html

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.